Was bewirkt das Atmen von Bienenstockluft?

Die vielfältigen Wirkstoffe im Honig werden durch den Flügelschlag der Bienen als ätherische Öle an die Luft im Bienenstock abgegeben. Auf diese Weise gelangen feinste Teilchen des entzündungshemmenden Propolis - ein in der Natur vorkommendes Antibiotikum, auch Kittharz genannt- in die Atemwege. Auch spezielle Enzyme, Vitamine und Flavonoide entfalten ihre die Vitalität aktivierende und regenerierende Wirkung, was bei Erkrankungen und Einschränkungen der Atemwege sehr hilfreich sein kann. Dem Menschen fällt das Atmen leichter und er ist leistungsfähiger. Des Weiteren wird das Immunsystem gestärkt, so dass der Mensch mit mehr Widerstandskraft durch den Winter kommt und weniger anfällig für Infekte ist.

Das BienenLuftSchloss ist ein besonders schöner Ort. Und auch das wirkt! Die gute Waldluft spürt man sofort. Dies und der entspannende Blick ins Grüne sind reine Wellness für Lunge, Auge und Seele.